"Leichenfledderer - Omen
Eine Mischung aus Death, Black und Darkmetal präsentiert uns das Frankenland in Form von Leichenfledderer.
Eingeleitet wird das album von einem äußerst atmosphärischen Intro, und was dann folgt geht direkt ohne Umwege ins Gesicht.
Growls, Screams, Highspeed, doomige Passagen, alles was der Extremmetaller von heute so mag.
Die Titel der Songs spiegeln das wieder, was die Band ausmacht: Hass, Horror oder auch Finsternis.
Die Musik die Leichenfledderer hier präsentieren weiss von Anfang an zu gefallen, mir zumindest.
Wir erhalten hier immerhin ganze 11 Songs, mit Alles in Allem rund 50 Minuten Spielzeit.
Wenn man die Instrumentalarbeit für sich nimmt, könnte man glatt nach Skandinavien schauen, würde da nämlich auch ganz gut hin passen.
Aber auch die Vocals passen wie Arsch auf Eimer, purer Hass schallt da aus den Boxen, und mir als alten Schwarzmetaller gefällt das extrem gut.
Ich denke 8,5 ist hier auf jeden Fall gerechtfertigt."



Quelle: https://www.facebook.com/METALZON3/photos/a.413776952128109.1073741829.352707321568406/787301994775601/?type=3&theater


Rückkehr Review (German)

LEICHENFLEDDERER klingen sehr unverkrampft und die beiden Herren zeigen ganz offensichtlich nur das, was sie auch tatsächlich   beherrschen. Keine Experimente, aber das Offerierte funktioniert dann auch entsprechend gut. Sicherlich hört man der EP "Rückkehr" an, dass sie nicht im Profi-Studio eingetrümmert wurde. Genau das erhält LEICHENFLEDDERER aber den herben Charme, den "Liebhaber-Charakter" und macht die knappen dreiundzwanzig Minuten Black'n'Death sehr hörenswert und kurzweilig.

 

Quelle




German Feature by Timmy Hendrix

                         Feature im Youtube-Blog von Timmy Hendrix